“Vorbeugung ist besser als Verstopfung die zweite”

Pumpt Ihre Waschmaschine das Wasser nicht mehr ab? Überprüfen Sie das Flusensieb und zwar am besten regelmäßig nach 4 – 5 Waschvorgängen!

Sollten Sie, trotz Beachtung aller vorbeugender Maßnahmen, das Gefühl haben, dass einer der Abflüsse „träge“ wird, kontaktieren Sie ehestens einen Fachmann.

Wir als Installationsbetrieb verfügen über entsprechendes Werkzeug und können dieses auch professionell einsetzen. Ob eine manuelle Reinigungs- oder Motorfeder bzw. Pressluft zum Einsatz kommt, sollte ein gelernter Handwerker entscheiden. Alte Bleirohre könnten z. B. bei Verwendung einer Reinigungsfeder beschädigt werden.

Und noch ein Tipp: Bei Ihnen kommt das Wasser z. B. in der Wanne hoch, wenn der Mieter über Ihnen seine Waschmaschine in Betrieb hat? Dann ist mit ziemlicher Sicherheit der Hauptablaufstrang verstopft. In diesem Fall, ist Ihre zuständige Hausverwaltung zu verständigen. Da diese die Kosten übernimmt, wird der Hausinstallateur verständigt.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Anregungen eine kleine Hilfestellung sind. In diesem Sinne „Halten Sie Ihre Ablaufleitungen sauber!